Verwandte Artikel

Wrapper

Home arrow Pressearchiv arrow 2007

Aktuell

2007
"Entdeckertage": Spende fürs neue Schülerorchester Drucken

 

Active Image

 

Auch ein Schülerorchester wird entstehen bei den "Entdeckertagen", die - wie die NZ berichtete - im Rahmen eines landesweiten Pilotprojekts zur Förderung von Hochbegabten seit Beginn dieses Schuljahres allwöchentlich in der Grundschule Niederbrombach angeboten werden. Alois Herborn plant mit den Kindern, von denen etliche noch nie Musikunterricht hatten, schon in einigen Monaten ein erstes Konzert. Dr. Ulf Cloppenburg, Inhaber und Geschäftsführer eines Idar-Obersteiner Autohauses, war von der Idee so angetan, dass er spontan 500 Euro für die Anschaffung von Instrumenten und Arbeitsmaterialien spendete. Sein Filialleiter Mario Marincel (links) übergab den Scheck an Grundschulrektor André Scherer.

Nahe Zeitung vom 27.09.2007, Seite 21.

 
Schüler freuen sich über das Spielgerät Drucken

 

TuS Oberbrombach unterstützt die Grundschule

NIEDERBROMBACH. Groß war die Freude bei den Schülern der Grundschule Niederbrombach, als sie dieser Tage ihr neues Großspielgerät in Empfang nehmen durften. Dem TuS Oberbrombach gelang es mit Unterstützung der Kirner Privat Brauerei, im Oktober 2006 den 1. FSV Mainz 05 für ein Freundschaftsspiel gegen den SV Wehen in Birkenfeld zu gewinnen.

Durch den Verzicht der Mainzer auf eine Gage und das Engagement von circa 100 Helfern des TuS Oberbrombach und der Freiwilligen Feuerwehr Oberbrombach war es möglich, einen Teil der Einnahmen in Höhe von 3000 Euro dem Förderverein der Grundschule Niederbrombach zum Kauf eines Großspielgeräts zu spenden.

Schulleiter André Scherer bedankte sich bei den Geldgebern Christian Popa (1. Vorsitzender des TuS Oberbrombach), Roberto Alt (1. Kassierer des TuS Oberbrombach) sowie dem Kassenwart und 2. Vorsitzenden Klaus Schmidt des Fördervereins der Grundschule Niederbrombach, der den Restbetrag in Höhe von 2000 Euro beisteuerte.

Nahe Zeitung vom 24.09.2007, Seite 18.

 
Spende des TuS Oberbrombach Drucken

 

Active Image

 

3000 Euro spendete der TuS Oberbrombach der Grundschule Niederbrombach zum Kauf eines Großspielgerätes. Schulleiter André Scherer bedankte sich bei Christian Popa und Roberto Alt vom TuS Oberbrombach sowie Klaus Schmidt vom Förderverein, der den Restbetrag in Höhe von 2000 Euro beisteuerte.

 

Nahe Zeitung vom 24.09.2007, Seite 18.

 
Ein überzeugendes Konzept Drucken

 

Für das landesweite Modellprojekt "Entdecken und fördern hochbegabter Kinder in der Grundschule" sind für 2007/08 vier Grundschulen vom Bildungsministerium ausgewählt worden: Neben Brohl und Ellenz-Poltersdorf sind das Grundschulen in Neustadt und Niederbrombach. Diese Schulen haben zuvor ein Konzept präsentiert, das von einer Jury geprüft wurde. Vorbild für dieses Modellprojekt ist der Entdeckertag, den die Grundschule Zweibrücken-Mittelbach bereits seit 2004/05 anbietet. Bildungsministerin Ahnen will das Projekt auf insgesamt zehn Standorte ausweiten.

Rhein-Zeitung - Ausgabe Mittelmosel vom 14.09.2007, Seite 23.

 
Japanisch auf dem Stundenplan Drucken

 

In Niederbrombach werden hochbegabte Grundschulkinder gefördert - Eine von drei "Entdecker"-Schulen in Rheinland-Pfalz

Raum für Entdeckungen bietet die Grundschule Niederbrombach ab sofort 40 hochbegabten Kindern aus dem ganzen Landkreis, die dort jeden Mittwoch gezielt gefördert und gefordert werden.

NIEDERBROMBACH. Erster Schultag diese Woche auch für 40 hochbegabte Mädchen und Jungen aus Vorschulgruppen der Kindergärten und allen vier Klassenstufen der Grundschulen im Kreisgebiet: Für sie werden künftig in der Grundschule Niederbrombach regelmäßig "Entdeckertage" angeboten. Jeden Mittwoch von 8 bis 16 Uhr treffen sich die Kindern, um in zwei Altersgruppen Stoff und Themen aufzugreifen, die weit über den normalen Stundenplan hinausgehen. So wird - "bislang einmalig an einer rheinland-pfälzischen Grundschule", wie Rektor André Scherer meint - Japanisch als Fremdsprache unterrichtet.

weiter …
 
"Entdeckertage" sollen den Wissensdurst stillen Drucken

 

Modellprojekt für Hochbegabte wird an der Niederbrombacher Grundschule umgesetzt - 100 Bewerbungen für 40 Plätze

NIEDERBROMBACH. Kuno Klecksel - so interpretierte André Scherer, Rektor der Grundschule Niederbrombach, Wilhelm Buschs Bildergeschichte - wäre ein klassischer Kandidat für die Entdeckerschule gewesen. Der ungestillte Wissensdurst des Schulkinds Kuno ("Nur wenn er schrie, bekam er Nahrung") endete in Frust und einem für seine Umwelt völlig unverständlichen Attentat auf den Lehrer, Klecksels wahrer Genius offenbart sich erst Jahre später - nach einer Karriere als Maler.

weiter …
 
Hochbegabte in Niederbrombach Drucken

 

Sogar Japanisch steht auf dem Stundenplan: Seit Schulbeginn werden in Niederbrombach hochbegabte Kinder im Alter zwischen 5 und 10 Jahren besonders gefördert. Jeden Mittwoch treffen sich die 40 Mädchen und Jungen aus dem ganzen Kreis Birkenfeld, um Dinge zu lernen, die weit über den normalen Lehrplan hinausgehen. Die Grundschule ist eine von dreien in Rheinland-Pfalz, die für ein Modellprojekt des Bildungsministeriums ausgewählt wurden.

 

Active Image

 

40 "Entdecker", hochbegabte Kinder aus dem Kreis Birkenfeld, erlebten in der Grundschule Niederbrombach ihren ersten Schultag. Dort werden sie ab sofort einmal die Woche gefördert und gefordert. Foto: Reiner Drumm

Rhein-Hunsrück-Zeitung vom 25.08.2007, Seite 19.

 
Grundschule Niederbrombach heißt 46 Neulinge willkommen Drucken

 

Active ImageAuch vom Regenwetter ließen sich die Niederbrombacher Erstklässler die Laune nicht verderben: Fröhlich winken Kaya Talea Anthony, Antonia Arnold, Taisha-Marie Bachelier, Jan Baron, Marcel Moritz Bauer, Peter Bender, Alina Berges, Jana Bissbort, Karim Burcu, Felix Dres, Luca Eifler, Florian Georg, Sarina Griebel, Madeleine Großmann, Till Groß, Rebekka Gumbert, Tamara Haas, Adrian Hasani, Lukas Hedderich, David Herber, Felix Jaekel, Leonie Kaster, Angela Kasyi, Milena Kelp, Merle Konrath, Kim Natascha Krammes, Jakob Kube, Angel-Antonio Kunz, Eve Marie Leisenheimer, Kim Sophie Leisenheimer, Benjamin Lommatzsch, Xena Nerschbach, Charlotte Ranft, Pasquale-Thomas Reinehr, Jonas Schell, Niklas Schell, Tristan Schmitt, Florian Schording, Anika Schulz, Leon Sebralla, Madlen Stephani, Emily Stumpf, Kevin Tempels, Moritz Vogt, Paulina Weisner und Tristan Widua bei ihrem ersten Tag in der Grundschule dem Fotografen zu.  Foto: Reiner Drumm

Nahe Zeitung vom 23.08.2007, Seite 17.

 
Nur zwei Kombi-Klassen im Kreis Drucken

 

In den 27 Grundschulen wurden insgesamt 788 Kinder eingeschult - Einsamer Rekord: 98 Abc-Schützen in Birkenfeld

Die demografische Entwicklung mit sinkenden Kinderzahlen im Kreis Birkenfeld wirkt sich auch auf die Grundschulen aus. Gerade bei kleinen Schulen kann es so immer mal wieder zur Bildung von Kombi-Klassen kommen.

KREIS BIRKENFELD. Von 823 Erstklässlern im vergangenen Schuljahr auf 788 im gerade begonnenen ist die Zahl der Schulanfänger in den insgesamt 27 Grundschulen des Kreises gesunken. Nach dem derzeitigen Stand der Verwaltungen ist für die kommenden zwei bis drei Jahre fast überall mit einem Aufwärtstrend bei den Schülerzahlen zu rechnen, während die Zahl der Abc-Schützen danach rapide zu sinken droht. Vor allem bei einzügig arbeitenden Grundschulen kann es daher immer mal wieder zur Bildung von jahrgangsübergreifenden Kombi-Klassen kommen, wenn zwei Jahrgänge zusammen weniger als 30 Schüler aufweisen. Der aktuelle Stand im Kreis Birkenfeld im Überblick:

weiter …
 
Lesenacht im Heu: Niederbrombacher Grundschüler waren begeistert Drucken

 

Active Image

 

Urgemütlich fanden die Kinder der Klasse 3 a der Grundschule Niederbrombach das Lesen im Heu. Zusammen mit ihrer Lehrerin und einer Mutter verbrachten die Kinder eine Lesenacht in der Heuherberge der Familie Faust in Weiden. Grund dafür, dass sie gerne weitere Lesenächte dort verbracht hätten, waren neben der etwas anderen "Lesezeit" auch das Herumtoben auf dem Heuschober, das Reiten auf Ponys und das Schlafen im Heu, woran die Kinder eine Menge Freude hatten.


Nahe Zeitung vom 16.07.2007, Seite 21.

 
Wünsche flogen in den Himmel Drucken

 

44 Grundschüler wurden feierlich in Niederbrombach verabschiedet

NIEDERBROMBACH. Insgesamt 44 Schüler der Klassen 4 a und 4 b wurden im Rahmen einer kleinen Feier an der Grundschule Niederbrombach entlassen.

weiter …
 

Bildungsnachrichten


Gesuchter Begriff:


Donnerwetter

Hochbegabung