Verwandte Artikel

Wrapper

Home arrow Pressearchiv arrow 2011

Aktuell

2011
Schüler besichtigten den Hohensteiner Bauernhof Drucken

 

Kürzlich besuchten die zwei Schulklassen 3a und 3b von der Nieder­brombacher Grundschule den Hohensteiner Bauernhof bei Sonnenberg zu einer Besichtigung. Morgens um 8.15 Uhr machten sich die beiden Lehrerinnen "llka Brücher und Kerstin Hub" mit ihren 32 Schülern auf den Weg und wanderten durch den Wald an Wiesen und Feldern vorbei zu der Bauernsiedlung Hohensteiner Hof.Aktives Bild

Die Wanderung war auch schon ein Erlebnis für die Kinder. Durch den Wald konnten sie die Vögel beobachten. In einem Haselnussstrauch sprang ein Eichhörnchen von Ast zu Ast und in der hinteren Ecke einer Waldwiese graste ein Reh mit seinem Kitzchen. Bei der Ankunft auf dem Bauernhof Hohenstein konnten sie gleich zuschauen, wie Frau Lommatzsch mit der Melkmaschine die Kühe melkte. Im großen Stall, wo 50 Milchkühe ihren Platz haben, konnten sie die Fütterung beob­achten. Einigen Jungs gab der Landwirt Erhard Lommatzsch die Futter­gabel in die Hand und sie durften die Kühe mit Heu füttern. Die Ställe der Kälber und Rinder wurden auch besichtigt.

weiter …
 
Verbschiedung von Frau Meyer und Herrn Fincke Drucken

 

Aktives BildNach über 40 Jahren Schuldienst muss sich die Grundschule Nieder­brombach von gleich zwei erfolgreichen Pädagogen trennen. Lehrerin Ursula Meyer, die seit 1969 an der Grund- und Hauptschule Nieder­brombach tätig war und Lehrer Karl Heinz Fincke, der 1971 seinen Dienst in Niederbrombach aufnahm, treten in den Ruhestand. Die bei­den Lehrer waren bis zum Auslaufen des Hauptschulzweiges im Jahre 2005 als Grund- und Hauptschullehrer tätig, bevor sie fortan als Klas­senlehrer in der Grundschule eingesetzt wurden. Frau Meyer wirkte maßgeblich an der Umsetzung des Modellprojektes des Landes Rhein­land-Pfalz zur Förderung hochbegabter Schülerinnen und Schüler - dem sog. „Entdeckertag" - an der Grundschule Niederbrombach mit. Lehrer Fincke war über viele Jahre als Vertrauenslehrer tätig und leitete in dieser Zeit den Einsatz der damaligen Schülerlotsen. Er wurde als Multiplikator im Hinblick auf die Weiterbildungsarbeit sehr geschätzt und war Schulobmann für Verkehrserziehung, eine Tätigkeit, die er ebenso wie den Vorsitz des Örtlichen Personalrates bis zu seinem Aus­scheiden ausübte. Im Rahmen einer Abschiedsfeier bezeichnete Rektor André Scherer die beiden Kollegen als „hochgradige Aktivposten und pädagogische Schwergewichte", die über all die Jahre die Grund- als auch die damalige Hauptschule in hohem Maße mitgeprägt haben.

 

Birkenfelder Anzeiger vom Mittwoch, 06. Juli 2011, Seite 7

 
 
Grundschulmeisterschaften im Fußball Drucken

 

Aktives Bild

Beim Kreisfußballturnier „Auf der Bein“ in Idar-Oberstein erreichte unsere Mannschaft der Jungen (Luca Eifler, Angel Kunz, Lukas Hedderich, Christijn Peeters, Peter Bender, Marcel Bauer, Moritz Vogt, David Herber, Kevin Tempels, Jan Baron und Niklas Schell) einen hochverdienten 3. Platz. Nach einem 2:0 Sieg im ersten Spiel unterlagen sie der GS Wildenburg 0:2, da zahlreiche gute Tormöglichkeiten ausgelassen wurden. In der Zwischenrunde folgte eine weitere vermeidbare 0:2 Niederlage gegen den späteren Turnierzweiten, die GS Oberstein. Gegen die Marktschule Idar-Oberstein gelang in einem spannenden und temporeichen Spiel ein knapper 1:0 Sieg. Im entscheidenden letzten Spiel gegen die GS Algenrodt ging unsere Mannschaft nach einer Kombination über mehrere Stationen in Führung, musste aber kurz darauf einen vermeidbare Fernschuss-Gegentreffer hinnehmen. Alle Bemühungen, das Spiel zu gewinnen und die Chance auf einen Finaleinzug zu wahren, blieben trotz bester Torchancen erfolglos.

Im 9m-Schießen um den Einzug in das Spiel um Platz 3 entwickelte sich ein wahrer Krimi gegen die Marktschule, in dem Torwächter Luca Eifler drei Schüsse abwehren konnte und gleichzeitig David Herber das einzige Tor erzielte.

Im kleinen Finale spielte unsere Mannschaft aus einer selbstbewusst agierenden Abwehr und einem laufbereiten Mittelfeld heraus das beste Turnierspiel und bezwang die Gastgeber „Auf der Bein“ knapp und verdient mit 1:0.

Wir gratulieren den Fußballern zu diesem unerwarteten Erfolg.

weiter …
 
Niederbrombacher Schüler haben die besten Zähne Drucken

 

AG Jugendzahnpflege zeichnet Klasse 2a aus

 

Aktives BildInzwischen sind sie die 2a der Grundschule Niederbrombach. Im vergangenen Schuljahr waren diese Schüler die besten Zähneputzer im Kreis. Mit ihnen freuen sich Schulleiter André Scherer, Schulzahnarzt Martin Blum und die Geschäftsstellenleiterin der AG Jugendzahnpflege, Rebecca Gehrmann.

weiter …
 
Gottfried Eckert sagt nach 36 Jahren Adieu Drucken

 

Aktives BildNach 36 Jahren Schuldienst hat sich der Grund- und Hauptschullehrer Gottfried Eckert in die Passivphase der Altersteilzeit verabschiedet. 1975 trat der Pädagoge seinen Dienst als Junglehrer in Holzappel im nördlichen Rheinland-Pfalz an, bevor er 1978 zur Grund- und Hauptschule Niederbrombach wechselte und hier im gleichen Jahr sein Zweites Staatsexamen absolvierte. Eckert war über viele Jahre als Klassenlehrer im Hauptschulzweig tätig und bekleidete das Amt des Vertrauenslehrers, bevor er 1988 in die Grundschule wechselte. Neben seinen Verdiensten für die Grundschule Niederbrombach würdigte Rektor André Scherer vor allem die Naturverbundenheit des Lehrers, die stets Eingang in seinen Unterricht fand. Beim Abschiedsfest feierten neben seinen Kollegen auch eine Vielzahl ehemaliger Niederbrombacher Lehrer und Schüler mit.

Nahe Zeitung vom Donnerstag, 3. Februar 2011, Seite 20

 

Bildungsnachrichten


Gesuchter Begriff:


Donnerwetter

Hochbegabung